Flying Bull (Ningbo) Electronic Technology Co., Ltd.

Prinzipielle Klassifizierung des Pilotmagnetventils

Prinzipielle Klassifizierung des Pilotmagnetventils

Haupttypen:

1 Direkt wirkendes Überdruckventil;2Pilothydraulikventil;3Hochdruck-Magnetventil;

Prinzip des direkt wirkenden Magnetventils: Das Magnetventil ist einfach aufgebaut und besteht aus einer Spule, einem festen Kern, einem beweglichen Kern und einem Kaltkörper.

Wenn die Spulenstromversorgung mit Strom versorgt wird, zieht sich der bewegliche Eisenkern an und die Flüssigkeit zirkuliert.Wenn die Stromversorgung der Spule unterbrochen wird, wird der bewegliche Eisenkern durch die Feder zurückgesetzt und die Flüssigkeitszufuhr unterbrochen.

Anwendungsbereich: Direkt wirkendes Magnetventil, da das Hauptmagnetfeld erzeugt wird, wenn sich der bewegliche Kern bewegt, sodass die Spulenleistung begrenzt ist und es nur für Bedingungen mit kleinem Durchmesser oder niedrigem Druck geeignet ist.

 Hf8c4a89a2ad7470cba6487405f00f3fcQ.jpg_960x960

Prinzip des Pilotmagnetventils: Wenn die Spule mit Strom versorgt wird, zieht der bewegliche Eisenkern den Ventilanschluss und der Hauptventilstopfen lässt den Druck im Hohlraum ab.Beim Öffnen des Hauptventilkegels zirkuliert das Medium aufgrund des Drucks.Anwendungsbereich: Der Grund ist das Pilotmagnetventil „vier bis zwei Kilogramm“, das sich besser für die Gründung großer Kaliber und Hochdruckbedingungen eignet.Wir müssen jedoch darauf achten, dass die Flüssigkeitsströmung einen bestimmten Druck hat.Alle von unserem Werk hergestellten Pilotmagnetventile können normalerweise nur verwendet werden, wenn der Druckmittelbedarf größer als 0,03 MPa ist.

 Hab187e2cdc344411ad4826a122ee7699d.jpg_960x960

Hochdruck-Magnetventile sind elektromechanische Geräte zur Steuerung des Flüssigkeits- oder Gasflusses.Das Ventil wird durch elektrischen Strom gesteuert, der von einer Spule betrieben wird.Wenn die Spule mit Strom versorgt wird, entsteht ein Magnetfeld, das den Stößel in der Spule in Bewegung versetzt.Abhängig von der Konstruktion des Ventils öffnet der Stößel jedes Magnetventil, um das Ventil zu schließen.Wenn der Strom aus der Spule entfernt wird, kehrt das Ventil in seinen geschlossenen Zustand zurück.

Beim direkt wirkenden Magnetventil öffnet und schließt der Kolben direkt die Drosselbohrung im Ventil.Beim Pilotventil (auch Servoventil genannt) öffnet und schließt der Kolben ein Pilotloch.Der Druck, der von der Pilotbohrung dominiert wird, öffnet und schließt die Ventildichtung.

Das gebräuchlichste Magnetventil hat zwei Anschlüsse: einen Einlass und einen Auslass.Advanced kann drei oder mehr Ports haben.Einige Designs nutzen ein vielfältiges Design.Magnetventile ermöglichen die Automatisierung der Flüssigkeits- und Gassteuerung.Moderne Magnetventile zeichnen sich durch schnelle Betätigung, hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer und kompakte Bauweise aus.


Zeitpunkt der Veröffentlichung: 10. Juli 2023